Receptura -Kompetenz


Receptura

 

Gewachsenes Know-how

Mit der Gründung der Struwwelpeter-Apotheke in Frankfurt am Main legt Apotheker Peter Cornelius bereits 1968 den Grundstein für die Receptura Pharmaproduktion. Die Apotheke etabliert sich schnell als kompetenter Partner in Sachen Gesundheit. Peter Cornelius möchte es seinen Kunden so leicht wie möglich machen, gesund zu werden und zu bleiben: „Rechtzeitig erkannt lassen sich viele Erkrankungen einfach und schnell behandeln. Wir Apotheker können unsere Rolle als Gesundheitsberater daher gar nicht ernst genug nehmen.“

Die große, auch überegionale Stammkundschaft nutzt heute gern die zahlreichen Serviceleistungen, die Gesundheits-Vorsorge-Untersuchungen, die Reise-Gesundheitsberatung, die Impf- und Diabetesberatung oder den individuellen Arzneimittel-Service von der Homöopathie bis hin zu Bachblüten und anderen Spezialitäten.

 

Die ersten individuellen Hormon-Rezepturen

1995 stellt die Struwwelpeter-Apotheke erstmalig Rezeptur-Arzneimittel mit natürlichen human-identischen Hormonen für die Hormonersatz-Therapie (HRT) und Anti-Aging Medizin her.

Dazu Peter Cornelius: „Die Herstellung von Arzneimitteln ist die ureigenste Domäne des Apothekers und ist trotz des breiten Angebotes an Fertigarzneimitteln nicht aus der Apotheke wegzudenken. Jeder Mensch ist anders. Gerade in der Hormon-Ersatztherapie ist die individuelle Dosierung entscheidend.“

 

Receptura – modernste Pharmatechnologie im FIZ, dem Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie

Der große Erfolg der Hormonrezepturen übersteigt schnell die Möglichkeiten der Struwwelpeter-Apotheke. Das 2001 gegründete neue Unternehmen Receptura Pharmaproduktion GmbH ist spezialisiert auf individuelle Rezepturarzneimittel mit natürlichen human-identischen Hormonen.

Schon 2004 wird weiter professionalisiert: Receptura zieht ins FIZ, das Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie, wo sich die Kompetenzen aus Healthcare und Biotechnologie bündeln. Dies ist der Ort, an dem das Receptura-Apotheker-Team seine Mission nach Herzenslust und mit dem modernsten Equipment ausgestattet, ausleben kann.

 

Die Receptura Pharmaproduktion wird zur Receptura Apotheke

Mit dem Inkrafttreten der 14. AMG-Novelle zum 01.09.2008 dürfen Rezepturarzneimittel nur noch in der Rechtsform einer Apotheke hergestellt und in den Verkehr gebracht werden. Daher wurde die Receptura Pharmazeutische Produkte GmbH in eine Apotheke, die Receptura Apotheke, umgewandelt.

Die Receptura Apotheke nutzt die Räumlichkeiten, das gesamte Equipment und Know-How der bisherigen Receptura Pharmaproduktion GmbH. Dazu Peter Cornelius: „Für Patienten und Ärzte ändert sich nichts. Die individuell verordneten Rezepturarzneimittel werden wie gewohnt pünktlich und in höchster Qualität von der Receptura Apotheke geliefert.“

Die Receptura Apotheke freut sich auf eine weiterhin gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.